47 Jahre Städtepartnerschaft – eine herzliche Verbindung!

Die für Pfingsten 2020 geplanten Feierlichkeiten zum 45 jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Schwabach-Les Sables d‘Olonne wurden pandemiebedingt verschoben. Deshalb wird sich zur Feier des 47-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft eine Delegation vom 22.8.-29.8.2022 auf den Weg an die Atlantikküste machen.

Die Vorbereitungen für diese Reise laufen bereits im Partnerschaftskomitee auf Hochtouren und neben der Organisation vor Ort stand schon vor geraumer Zeit eine Frage im Raum:
Welches Gastgeschenk kann man der neuen Großgemeinde Les Sables d´Olonne, die nun durch die Zusammenlegung der drei Gemeinden Chateau d´Olonne, Olonne sur Mer und Les Sables d´Olonne rund 45.000 Einwohner umfasst, mitbringen?

In Schwabach ist die Partnerstadt durch die Geschenke an die Stadt Schwabach, den Anker am Sablaiser Platz und die Boje am Parkbad, öffentlich präsent. Diese Überlegungen bildeten die Basis einer Idee, dass Ähnliches nun auch in Les Sables verwirklicht und der dortige Schwabacher Platz mit einem Kunstwerk ausgestattet werden soll.

Das Schwabacher künstlerische Aushängeschild Clemens Heinl wird im August 2022 mit nach Les Sables reisen und dort im Rahmen des offiziellen Festaktes vor Ort in einem „Live-Act“ einen Bronzeguss durchführen, der ein besonderes Kunstwerk erschafft: eine herzliche Verbindung der beiden Embleme, des Schwabacher Herz und des Coeur de Vendée, das Herz der Vendée.

Dieses ca. 100x100 cm große Kunstwerk soll dann zwischen zwei Eichenpfählen eingespannt inmitten des Schwabacher Platzes im Zentrum von Les Sables aufgestellt werden.
(Folgende Abbildungen zeigen nur schematische Darstellungen, da es sich beim Original um ein Unikat mit speziellen Formen handelt; rechts das Schwabacher Herz in der Stadtkirche und das Herz der Vendée.

herzliche verbindung schematisch

Zur Finanzierung dieses einmaligen Projektes hat sich das Komitee bereits eifrig um Spendengelder bemüht. So haben u.a. die Rotarier sowie die Bürgerstiftung Schwabach einen größeren
Beitrag zugesagt. Dennoch klafft eine erhebliche Lücke, so dass das Partnerschaftskomitee an die Mithilfe der Schwabacher Bürgerinnen und Bürger appelliert.

Ähnlich der unglaublich erfolgreichen „Rathaus-Goldziegel-Aktion“ von 2001 können sich die Schwabacher nun einen kleinen Abguss aus Zinn des neuen Kunstwerkes sichern.

Der Mindestbeitrag dafür soll – passend zum Gründungsjahr der Städtepartnerschaft 1975 : 75 € sein, eine höhere Spende ist herzlich willkommen. Ab einer Spende von 500 € wird eine Sponsorentafel am Kunstwerk angebracht.

Die kleinen Herz-Abgüsse werden von Clemens Heinl erstellt und können dann im Rathaus in Schwabach inklusive eines Zertifikats abgeholt werden.

Clemens Heinl arbeitet hier mit der Gießerei von Burkhard Moser in Neusitz (bei Rothenburg) und dem Sägewerk Helmut Meier aus HIP-Oberrödel zusammen, die auch mit nach Les Sables fahren werden. Ein Probeguß hat bereits am 16.01.21 stattgefunden. Nachfolgend sind einige Impressionen zu sehen.

0102030405

PS: auch die Logos der beiden Komitees, in Schwabach wie in Les Sables, haben sich bereits dem Herz gewidmet und eine länderübergreifende Verbindung eingegangen!

NEUER TERMIN FÜR LES SABLES REISE – August 2022 !

Es gibt Neues aus Les Sables !

Leider nichts, was für dieses Jahr noch Hoffnungen zuläßt, denn es wird bereits ein Fest für 2022 geplant.

Vom 24. – 27 August 2022 wird ein Fest der Partnerschaften (aller Partnerstädte Les Sables) organisiert.

Es wird dort kombiniert mit dem Start einer - neben der Vendée Globe - weiteren großen Segelregatta, dem Golden Globe Race.

In diesem Rahmen werden dann wohl auch die Festivitäten, die für 2020 bereits angedacht waren, stattfinden.

Wie und was genau gilt es nun zu planen !

Folgende Fixtermine sind bereits von der Stadt Les Sables angedacht und vorgegeben:

  • Einladung Komitee-Essen: Dienstag Abend (23.8.22)

  • Offizieller Empfang („Pot de bienvenue“) am Mittwoch, 24.8.2022, Prieuré Saint Nicolas

  • Baumpflanz-Aktion am Donnerstag vormittag, 25.8.22; Besichtigung der Boote des GGR im Hafen

  • Defilé am Donnerstag, 25.8.22, 16 h

  • Unterzeichnung der neuen Partnerschaftsurkunde am Donnerstag, 25.8.2022

  • Gemeinsames Abendessen im Kongresszentrum Atlantes am Donnerstag, 25.8.2022; mit Musikdarbietungen der Partnerschaftsstädte

  • Präsentation aller Komitees auf einem Markt (Animationen, Kulinarik), Sa., 27. August 2022;

  • Abschlusskonzert am Samstagabend, 27. August 2022

Außerdem geplant:

  • Dienstag, 23,8.; Stadtführung in LS

  • Tagesausflug Freitag 26.8. zur Ile d´Yeu

Darum herum gilt es nun ein Programm zu stricken, das auch noch Luft zur freien Erkundung der Stadt und Umgebung gestattet.

Deshalb wird die Reise wohl ca. vom 22.8. bis 29.8. 2022 stattfinden.

Ja, Problem ist hierbei, dass der Termin mitten in den Sommerferien liegt !

Doch Anmeldungen sind herzlich willkommen!

(mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Bitte dabei angeben:

  • welche/wieviel Personen
  • Wie soll die Unterbringung sein (privat, Hotel, Ferienwohnung)
  • ob ggf. eigene Anreise

(Angemeldete Personen der abgesagten Reise 2020 wurden bereits benachrichtigt.)

Herzliche Grüße/Amicalement

Robert van Loosen

Vendée Globe 2020/2021

10.02.2021 - Ein Gruß des Sablaiser Partnerschaftskomitees an Boris Herrmann:

Cher Boris,

tous les adhérents au comité de jumelage Les Sables - Schwabach (Mittelfranken) ainsi que de nombreux Schwabacher ont suivi ton tour du monde avec enthousiasme. Quel exploit pour une première participation !! Toutes nos félicitations. Tu voulais finir dans le top ten, et tu es n°5. Bravo!!

Nous espérons te revoir dans 4 ans pour le prochain Vendée Globe et nous serons au bord du chenal pour ton départ et ton retour aux Sables.

Mit sehr freundlichen Grüssen

René Houot

Vorsitzender des Partnerschaftkomitees

--------------------------------------------------

02.02.2021 - Vendée Globe mit spektakulärem Ende

Jules Vernes wußte es schon vor knapp 150 Jahren: doch statt Phileas Fogg hat die 9. Auflage der Vendée Globe nach gut 80 Tagen ihren neuen Sieger gefunden. Mit Yannick BESTAVEN setzt Frankreich die Tradition der einheimischen Skipper auf Platz 1 fort, wobei ihm die Zeitgutschrift für die Rettungsaktion seines Kollegen Escoffier erst ganz nach oben katapultierte.

Die Vendée Globe erlebte heuer in der Medienpräsenz einen neuen Höhepunkt. Das ist nicht zuletzt des ersten Deutschen zu verdanken, der sich auf diese Tour zum „Everest der See“ aufmachte. Boris Herrmann war voll auf Treppchenkurs, bevor ihm kurz vor der Ankunft in Les Sables d´Olonne ein spanischer Fischtrawler alle Hoffnungen zunichte machte….

--------------------------------------------------

30.01.2021 - DER SPIEGEL "Ich hatte Riesenangst, dass ich da hänge und nie mehr runterkomme"

pdfHier gelangen Sie zum Bericht3.78 MB

--------------------------------------------------

29.01.2021 - Interview mit Robert van Loosen (Klick auf das Bild öffnet PDF)

VG20202021

--------------------------------------------------

Hier ein Bericht in der ZDF Sportreportage

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/vendee-globe-segeln-um-die-welt-boris-herrmann-100.html

--------------------------------------------------

Am 8. November 2020 startete der Vendée Globe, die härteste Regatta für Einhandsegler rund um die Welt, in Les Sables d´Olonne in die achte Auflage.

Das Spektakel und die gewohnt hohen Zuschauerzahlen in der Schwabacher Partnerstadt werden heuer durch Corona spürbar ausgebremst.

Die 33 Skipper, darunter erstmals ein Deutscher,  müssen deshalb ohne die Kulisse und den Jubel der zigtausend Zuschauer in das Abenteuer des „Everest des Meeres“ aufbrechen.

Die besten von Ihnen werden versuchen, die Rekordzeit von gut 74 Tagen zu unterbieten.

Hier hat das ZDF einige interessante Kurzbeiträge zusammengestellt.

https://www.zdf.de/nachrichten/sport/vendee-globe-weltumseglung-einhandsegeln-hochsee-100.html

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/boris-herrmann-vendee-globe-segeln-100.html

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/kurs-vendee-globe-segeln-100.html

Mehr ist hier zu entdecken: https://www.vendeeglobe.org/

-----------------------

30.01.2021 - Vorbericht in DER SPIEGEL "Pures Abentuer"

pdfHier gelangen Sie zum Bericht2.53 MB

 

Am 8. November 2020 startet der Vendée Globe, die härteste Regatta für Einhandsegler rund um die Welt, in Les Sables d´Olonne in die achte Auflage.

Das Spektakel und die gewohnt hohen Zuschauerzahlen in der Schwabacher Partnerstadt werden heuer durch Corona spürbar ausgebremst.

Die 33 Skipper, darunter erstmals ein Deutscher, müssen deshalb ohne die Kulisse und den Jubel der zigtausend Zuschauer in das Abenteuer des „Everest des Meeres“ aufbrechen.

Die besten von Ihnen werden versuchen, die Rekordzeit von gut 74 Tagen zu unterbieten.

 

Hier hat das ZDF einige interessante Kurzbeiträge zusammengestellt.

https://www.zdf.de/nachrichten/sport/vendee-globe-weltumseglung-einhandsegeln-hochsee-100.html

 

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/boris-herrmann-vendee-globe-segeln-100.html

 

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/kurs-vendee-globe-segeln-100.html

 

 

Mehr ist hier zu entdecken: https://www.vendeeglobe.org/

Ausstellung statt Bürgerreise

Für das 45. Jahr des Bestehens war eine Bürgerreise geplant, die beiden Stadtoberhäupter hätten die Städtepartnerschaft mit ihrer Unterschrift neu bestätigen sollen. Doch aus dieser Reise wurde wegen der
Corona-Pandemie nichts. Die Stadtbibliothek zeigt deshalb gemeinsam mit dem Partnerschaftskomitee der Stadt eine kleine Ausstellung.

pdfHier geht's zum Bericht aus dem Schwabacher Stadtblick346.91 KB

Die Ausstellung findet vom 1. Juli bis einschließlich Samstag, 1. August 2020 statt.

Literatur Ausstellung 2 Bibliothek 30062020Literatur Ausstellung 3 Bibliothek 30062020Literatur Ausstellung Bibliothek 30062020

 

Herzlicher Gruß: 45 Jahre Städtepartnerschaft

In diesen Tagen wäre in Les Sables d'Olonne das 45. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Schwabach gefeiert worden. Angesichts der Pandemie musste die Feier allerdings erst einmal verschoben werden. Oberbürgermeister Peter Reiß und Robert van Loosen (Vorsitzender der Partnerschaftskomitees) senden gemeinsam mit Bürgermeister Emil Heinlein, Bürgermeisterin Petra Novotny und weiteren Mitgliedern des Städtpartnerschaftskomitees Grüße nach Frankreich aus dem Park der Partnerstädte.

Liebe Freundinnen und Freunde in Les Sables, sehr geehrter Herr Bürgermeister Moreau,

in dieser Woche hätten wir uns eigentlich gerne getroffen, uns umarmt und beglückwünscht und gemeinsam die Basis für den Fortbestand unserer Städtepartnerschaft durch die feierliche Unterzeichnung der neuen Partnerschafts-Charta gelegt.“

Mit diesen Worten beginnt die Grußbotschaft des neuen Oberbürgermeisters Peter Reiß, die am 3.6.2020 im Park der Partnerstädte aufgenommen wurde.

Hier der Link zum Video: URL: https://www.youtube.com/watch?v=ydYvcIpreto

Wir waren alle sehr traurig, dass wir unsere Reise verschieben mussten. Aber "aufgeschoben ist nicht aufgehoben", wie das Sprichwort sagt! Unser kleiner Gruß soll Mut machen, damit wir uns bald in Les Sables d'Olonne sehen können.

Herzliche Grüße an alle Freunde der Städtepartnerschaft und an alle Einwohner von Les Sables d'Olonne!

Amicalement

Robert van Loosen

Im Namen der Stadtverwaltung Schwabach und des Partnerschaftskomitees Schwabach – Les Sables d´Olonne