11.10.2019 Hommage an Edith Piaf

piaf

Liederabend von Elke Wollmann (Gesang) und Beatrice Kahl (Klavier) - 11.10.2019 ab 19:30 Uhr

Die Geschichte der Edith Gassion - von der kleinen Straßensängerin zur unvergessenen, unvergleichlichen Edith Piaf - ist abwechslungsreich, sie ist spannend und rührend zugleich.

Elke Wollmann erzählt sie in Anekdoten, in Zitaten, kenntnisreich, witzig - doch plötzlich springt sie in eine Rolle. Dann ist sie z.B. das Zimmermädchen, das dem jungen Liebespaar ein Zimmer vermietet und die beiden am nächsten Morgen tot im Bett findet, sie singt „Les amants d`un jour“. Ein paar Lieder später: hier bittet sie Gott ihr den Liebsten zurückzugeben: sechs Monate, drei Monate oder wenigstens einen Monat! Unter diesem Gebet liegen schon die ersten Akkorde und sie singt „Mon dieu“.

Béatrice Kahl, die mit großer Sensibilität diese stimmungsvollen Akkorde unter die deutschen Übersetzungen der Chansons setzt, entdeckt in den Liedern mal den Swing-Jazz, mal den Bossa-Nova. So entstehen aus altbekannten Chansons neue klangliche Symbiosen und Assoziationen, denn sowohl Wollmann als auch Kahl erzählen über Edith Piaf, aber immer in ihrer eigenen Interpretation.

 

Diese Biografie in Wort und Ton war perfekt, faszinierend und fantastisch !

Elke Wollmann und Beatrice Kahl rissen das Publikum im annähernd ausverkauften Bürgersaal mit Ihrer Piano-, Text- und Sangeskunst zu stehenden Ovationen hin.

Die beiden Profis brachten den Zuhörerinnen und Zuhörern das spektakuläre, facettenreiche und auch tragische Achterbahn-Leben der Spatz-Göre, „la môme piaf“ , so nahe, dass die Gänsehaut kaum mehr weichen wollte. Ein unvergesslicher Abend ! Merci beaucoup !

Hier der Zeitungsbericht zum Nachlesen

piaf nn kl

20191011 200602IMG 2982IMG 2992

 

19.10.2018 Kabarettabend mit Detlev Schönauer

Schoenauer FotoKabarettabend  mit Detlev Schönauer alias „Jacques Bistro“ aus dem Saarland
am Freitag, 19.10.2018; 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schwabach

Er ist Mitglied in diversen Chören, spielt Oboe im Orchestre Symphonique SaarLorraine, ist als Privatpilot im Deutschen Aeroclub und Mitglied des Hochintelligentenvereins Mensa Deutschland.
Zudem ist er als Komponist leichter Muse, aber auch in der Chorliteratur aktiv, schreibt Kinderlieder und Puppentheaterstücke, aber auch satirische Bücher und Theaterstücke. Hinter dieser Vielzahl an Talenten verbirgt sich Detlev Schönauer.

Berühmt und beliebt haben ihn seine kabarettistischen Programme gemacht.
Hier insbesondere als Wirt in "Jacques Bistro".

In Südwestdeutschland gilt er als einer der besten deutschen Kabarettisten. Viele Auszeichnungen werten sein Schaffen auf. Seine Beiträge und Kabarett-Ausschnitte wurden bisher in Hörfunk und Fernsehen von ARD, ZDF, SR, SWR, BR, WDR, HR, RB, RTL, Deutschlandradio und anderen  Privatanstalten gesendet.
Bundesweit hat er sich nicht nur bei den sportbegeisterten ARD-Zuschauern als TOURist Jacques während der Tour de France '98, '99 und 2000 einen Namen gemacht (und das ganz ungedopt!).

Dem Partnerschaftskomitee Schwabach – Les Sables d´Olonne ist es nun gelungen, ihn zu einem Gastspiel nach Schwabach zu locken. Deutscher Humor, französisch verpackt…oder doch französische Komik durch die deutsche Brille? Freuen Sie sich auf einen vergnügten Abend mit „Jacques“ im „Bistro d´Or“ im Bürgerhaus in Schwabach.

Karten sind für 18 Euro im Vorverkauf bei Das Café, Burmann Floristik, Lesezeichen Buch & Caffè und soweit vorhanden an der Abendkasse erhältlich.


Weitere Informationen über Schönauers Vita, Programme und Vorlieben unter: www.schoenauer.de

plakat kabarettabend 2